Archiv
Telekom begibt Milliarden-Anleihe

Die Deutsche Telekom AG will zum Schuldenabbau und zur Verbesserung ihres Finanzergebnisses einen Teil ihrer bestehenden Kundenforderungen aus dem Festnetzgeschäft am Kapitalmarkt veräußern.

Reuters BONN. Die Telekom teilte in Bonn mit, Kundenforderungen in Höhe von zwei Mrd. Euro würden zum Jahresende durch die Emission von Wertpapieren verbrieft. Im Rahmen dieser so genannten Asset-Backed-Securisation (ABS) werde man einen fünfjährigen Bond mit variabler Verzinsung begeben. Wegen der Besicherung der Anleihe mit erstklassigen Kundenforderungen werde das Papier ein AAA-Rating erhalten.

Infolge geringerer Refinanzierungskosten werde das Vorsteuerergebnis pro Jahr um 20 Mill. Euro ausfallen. Die Einmalkosten beliefen sich auf vier bis fünf Mill. Euro über die Laufzeit des Bonds, teilte das Unternehmen weiter mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%