Telekom führt Dax-Verlierer an: Börsen eröffnen schwächer

Telekom führt Dax-Verlierer an
Börsen eröffnen schwächer

Angeführt von den deutlichen Kursverlusten der Deutschen Telekom hat der Deutsche Aktienindex (Dax) am Freitag schwächer eröffnet. T-Aktien verloren im frühen Handel rund 2 Prozent auf 15,16 Euro.

Reuters FRANKFURT. Einem Zeitungsbericht zufolge wird der US-Konzern Liberty Media keine Zugeständnisse an das Bundeskartellamt machen, um den Kauf der Kabelsparte von der Telekom doch noch zu ermöglichen. Degussa büßten ebenfalls fast 2 Prozent ein. Nach den späten Kursverlusten an der US-Technologiebörse Nasdaq verbilligten sich auch die Technologie-Titel im Dax. Aufgrund erhöhter Absatzzahlen stiegen Händlern zufolge BMW-Aktien um 0,15 % auf 40,10 Euro.

Der Dax fiel im frühen Handel um 0,93 % auf 4817 Punkte. Am Neuen Markt gab der Blue-Chip-Index Nemax50 1,03 % auf 1 040 Zähler nach. Der MDax für mittelgroße Werte tendierte knapp behauptet bei 4329 Punkte.

In den USA hatte der Dow-Jones-Index der Standardwerte am Donnerstag 0,29 % und die Technologiebörse Nasdaq 1,69 % verloren. Zum deutschen Handelsschluss hatten beide Indizes noch im Plus tendiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%