Telekom-Hauptversammlung
Sommer bestreitet Festnetz-Krise

In der Festnetzsparte gehen Umsatz und Ertrag der Telekom zurück. Das soll sich bald ändern. In Zukunft sollen höhere Anschlussgebühren im Jahr zusätzlich 250 Millionen Euro in die Telekom-Kassen spülen.

Alles von der Telekom-Hauptversammlung lesen Sie in unserem Live-Ticker.

vwd KÖLN. Die zum 1. Mai vorgenommene Gebührenerhöhung werde zu deutlich mehr Umsatz führen, sagte Telekom-Chef Ron Sommer auf der Hauptversammlung in Köln. Auch mit weiteren Maßnahmen wolle die Telekom alles unternehmen, um das Festnetzgeschäfts langfristig profitabel zu machen. "Auch wenn wir zur Zeit Rückgänge bei Umsatz und Erträgen in diesem Bereich verzeichnen, spricht dies noch lange nicht für eine Krise im Festnetzgeschäft", betonte der Vorstandsvorsitzende. Allein schon das verzeichnete Mengenwachstum spreche gegen eine solche Einschätzung. Das Festnetz der Telekom habe eine große Zukunft. Im ersten Quartal hatte diese Sparte erhebliche Ertragseinbußen erlitten. Dies war mit ein Grund für ein weiteres Absinken des Aktienkurses.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%