Telekom legt zu
Dax startet gut behauptet in den Handel

Die deutschen Standardwerte sind am Montag nach Händlereinschätzung bei sehr dünnen Umsätzen trotz fehlender Impulse gut behauptet in den Handel gestartet. Der Deutsche Aktienindex Dax tendierte in den ersten Handelsminuten bei 5755 Punkten 0,34 % über dem Schlusskurs vom Freitag.

Reuters FRANKFURT. Dabei ragte die Deutsche Telekom heraus, deren Anteilsscheine sich um mehr als 1 % auf 24,13 Euro verteuerten. Auf der Verliererseite standen die beiden Siemens-Töchter Infineon und Epcos mit einem Kursverlust knapp 1 %.



Händler sagten, trotz der freundlichen Eröffnung drücke die schwache Konjunkturprognose der "Fünf Weisen" auf die Stimmung am Markt. Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland erwartet für das laufende Jahr ein Wachstum von 1,4 % und damit deutlich weniger als die Bundesregierung. Dies habe die letzte Prognose des Rates ergeben, sagte der Wirtschaftsweise Bert Rürup am Wochenende im ZDF. Darüber hinaus sagte der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, Otmar Issing, der italienischen Zeitung "Corriere della Sera", die Leitzinsen seien auf dem richtigen Niveau, um die Inflation zu steuern und zugleich Wirtschaftswachstum zu ermöglichen.

Am Freitag hatte der Dax um 0,72 % schwächer bei 5 735 Punkten geschlossen. Auch die amerikanischen Börsen hatten am Freitag leichter tendiert. Der Dow Jones verlor 0,36 %, die Technologiebörse Nasdaq rund 1 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%