Archiv
Telekom will ihr Netz nur allmählich auf Internet-Technik umstellen

BERLIN (dpa-AFX) - Die Deutsche Telekom AG will ihr Telefonnetznur allmählich auf Internet-Technologie umstellen. Die Kunden werden dieEinführung der Übertragungstechnik des Internet Protokolls (IP) kaum merken, dakeine neue Kabel verlegt, sondern nur neue Rechner installiert werden müssten,kündigte Vertriebsvorstand Achim Berg am Donnerstag in Berlin an.

BERLIN (dpa-AFX) - Die Deutsche Telekom AG will ihr Telefonnetznur allmählich auf Internet-Technologie umstellen. Die Kunden werden dieEinführung der Übertragungstechnik des Internet Protokolls (IP) kaum merken, dakeine neue Kabel verlegt, sondern nur neue Rechner installiert werden müssten,kündigte Vertriebsvorstand Achim Berg am Donnerstag in Berlin an.

Er bekräftigt, dass die Umstellung auf IP bis 2012 abgeschlossen sein soll.Die Telekom habe sich für den "sanften Weg" entschieden. Kosten sollten dabeidurch Einsparmöglichkeiten ausgeglichen werden. Die Höhe der Investitionennannte er nicht.

Die technischen Voraussetzungen für die Internet-Telefonie seien heute schonvorhanden. IP sei aber wirtschaftlich noch nicht sinnvoll, sagte Berg. Esfehlten noch die entsprechenden Dienste. Auch gebe es zu wenig privateGesprächspartner, die diese Kommunikationstechnik nutzen können. Derzeit sei dasIP-Volumen daher kaum messbar. Eine große Nachfrage bestehe bei Geschäftskunden.

Mit der Internettechnik sei künftig nicht nur das klassische Telefonieren,sondern auch die Nutzung zahlreicher anderer Dienste möglich, so die Steuerungvon Haustechnik oder das Telefonieren mit Bildschirm. Nach Einschätzung derTelekom könnte mit Einführung der Internet-Funktion das klassischen"Voice"-Telefonieren auch preiswerter werden. Zahlen wurden nichtgenannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%