Telekommunikation
Nokia bringt Reklame aufs Handy

Der weltgrößte Handy-Hersteller Nokia will auch bei der Werbung auf Mobiltelefonen die Nummer Eins werden.

dpa HELSINKI. Wie der finnische Konzern in Helsinki mitteilte, übernimmt Nokia das US-Unternehmen Enpocket, das als führend bei technischen Plattformen für Reklame auf Handys gilt. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Der zuständige Nokia-Sprecher Tero Ojanperä sagte: "Wir haben ja schon angekündigt, dass wir bei Internet-Services für Konsumenten führend sein wollen. Die Werbung auf Mobiltelefonen wird dabei ein wichtiges Element sein, um diese Dienste für unsere Kunden und Partner als Einnahmequelle attraktiv zu machen."

Enpocket mit Hauptsitz in der US-Stadt Boston bietet eine Plattform an, mit der Werbeinhalte über SMS, MMS und Video auf Mobiltelefone übertragen werden können. Beim Verkauf von Handys hat Nokia weltweit einen Marktanteil von 38 Prozent erreicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%