Telekommunikationsausrüster meldet Gewinnanstieg um 66 Prozent
Motorolas Quartalszahlen entsprechen den Erwartungen

Vor allem die positive Entwicklung in der Halbleitersparte hat nach Unternehmensangaben zum Gewinnanstieg um 66 % beigetragen.

dpa-afx SCHAUMBERG. Der US-Telekommunikationsausrüster Motorola Inc hat im dritten Quartal seinen Gewinn um 66 % gesteigert. Der Nettogewinn sei zwischen Juli und September auf 598 Mill. $ nach 361 Mill. $ im Vorjahresquartal gewachsen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Schaumberg mit. Die Netto-Marge sei in diesem Zeitraum von 4,5 % auf 6,3 % geklettert.

Ohne Berücksichtigung von Sonderaufwendungen sei der Gewinn je Aktie (EPS) im dritten Quartal von 0,16 $ im Vorjahr auf 0,26 $ gestiegen, hieß es weiter. Damit habe der Gewinn je Aktie im Rahmen der Expertenerwartungen gelegen. Der Umsatz von Motorola habe im Berichtszeitraum von 8,062 Mrd. $ auf 9,493 Mrd. $ zugelegt. Im Halbleitergeschäft sei der Umsatz um 30 % auf 2,1 Mrd. $ gestiegen.

Die guten Geschäftergebnisse seien auf die positive Geschäftsentwicklung in der Halbleitersparte zurück zu führen. Außerdem kündigte Motorola Kosteneinsparungen durch die Rationalisierung des Geschäftes an. Zudem sollen die Konzernsparten restrukturiert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%