Telekommunikationsbranche
Nortel-Gewinn über Analystenerwartungen

Der Telekommunikationsausrüster hat im dritten Quartal mehr verdient als erwartet - die Aktie brach jedoch wegen enttäuschender Umsatzzahlen ein.

Reuters OTTAWA. Der kanadische Telekomausrüster Nortel Networks Corp hat im dritten Quartal mehr verdient und die Erwartungen der Analysten übertroffen. Wie der zweitgrößte Telekomausrüster der Welt am Dienstag nach Börsenschluss in New York mitteilte, belief sich der Nettogewinn im Berichtszeitraum auf 574 Millionen US-Dollar (1,34 Milliarden Mark) oder 18 Cents je Aktie verglichen mit 314 Millionen US-Dollar oder elf Cents je Aktie ein Jahr zuvor. Damit übertraf das Unternehmen die Erwartungen der Analysten, die im Durchschnitt einen Gewinn je Aktie von 17 Cents prognostiziert hatten.

Der Umsatz blieb mit 7,31 (Vorjahr 5,15) Milliarden Dollar hingegen hinter den Marktschätzungen von 7,6 Milliarden Dollar zurück. Die Aktie brach auf Grund der enttäuschenden Umsatzzahlen im nachbörslichen Handel um 20 Prozent auf 50 Dollar ein.

Im nächsten Jahr wolle Nortel schneller als seine Konkurrenten wachsen. Umsatz und Gewinn je Aktie sollen 2001 zwischen 30 und 35 Prozent steigen, prognostizierte Nortel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%