Telekommunikationskonzern sammelt Angebote
AOL Time Warner bietet für AT&T-Kabelgeschäft

Der New Yorker Medienkonzern AOL Time Warner Inc. hat ein Angebot für das Fernsehkabelnetz des Telefonkonzerns AT&T Corp. vorgelegt. AOL habe vorgeschlagen, die Breitband-Division von AT&T mit Time Warner Entertainment zusammenzulegen, heißt es aus Unternehmenskreisen.

WSJ/HB NEW YORK. Time Warner Entertainment ist eine Kooperation mit AT&T, die sowohl Programme anbietet als auch Kabelnetze betreibt. Kommt das Geschäft zu Stande, würde AOL noch etwa 40 % an der Gesellschaft halten, AT&T erhielte somit die Mehrheit.

Im Juli hatte AT&T ein Angebot des drittgrößten US-Kabelbetreibers, Comcast Corp., abgelehnt. Comcast hatte 40 Mrd. $ geboten; AT&T hatte jedoch befürchtet, bei dem Geschäft die Kontrolle über das Kabel zu verlieren. Interesse an einer Übernahme der Sparte hat auch der Kommunikationsdienstleister Cox Communications Inc. bekundet.

Wann ein Bieter den Zuschlag erhält, ist offen. AT&T sammelt derzeit Angebote für sein TV-Kabel ein. Der Konzern möchte die Kontrolle über das Geschäft behalten. Die Alternativen sollen auf einem Treffen des Aufsichtsrates am 20. September diskutiert werden. Sollte AOL den Zuschlag erhalten, werden sich wohl die Wettbewerbshüter einschalten.

Die Kabeltochter des Konzerns, Time Warner Cable, hat bereits 12,7 Millionen Abonnenten. Mit den AT&T-Kunden würde AOL zum größten US-Kabelanbieter mit 25 Millionen Abonnenten. Nach Presseberichten hat Liberty Media-Chef John Malone auf einer Investorenkonferenz das AOL-Angebot enthüllt. Liberty ist Großaktionär von AOL, und Malone selbst hält bedeutende Anteile an AT&T.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%