Telekommunikationsunternehmen will Kooperation mit Metro fortsetzen
Swisscom stockt Beteiligung an Debitel auf

Die Swisscom AG übernimmt von der Metro Vermögensverwaltung GmbH deren verbleibenden 10-Prozent-Anteil am deutschen Mobiltelefonie-Anbieter Debitel. Die Vertriebspartnerschaft mit dem Handelskonzern soll beibehalten werden.

ap/dpa-afx/vwd BERN/ZÜRICH. Wie die Swisscom am Donnerstag mitteilte, übernimmt sie für rund 460 Mill. Franken (590 Mill. DM/300 Mill. ?) das verbleibende Aktienpaket von zehn Prozent von der Düsseldorfer Metro Vermögensverwaltung. Der Preis war bereits 1999 bei der Mehrheitsbeteiligung der Swisscom an debitel vereinbart worden. Die entsprechende Put-Option wurde von der Swisscom nun eingelöst. Swisscom zahlt das Geld aus den liquiden Mitteln.

Der bereits damals festgelegte Übernahmepreis beträgt rund 460 Mill. sfr. Swisscom kontrolliert damit aktuell 94 % der Debitel-Aktien. Die Ausübung der Option habe keinerlei Auswirkungen auf die enge Zusammenarbeit zwischen den Metro-Vertriebslinien und Debitel, hieß es weiter. Debitel habe mit allen ihren Vertriebspartnern langfristige Verträge abgeschlossen. Hans-Dieter Cleven, von der Metro Holding AG, bleibe weiterhin Mitglied des Aufsichtsrats der Debitel AG.

Debitel hatte im vergangenen Jahr bei steigenden Umsätzen und Kundenzahlen einen leichten Gewinnrückgang verbucht. Europaweit Europaweit war der Umsatz um knapp ein Drittel auf 2,6 Mrd. Euro gestiegen. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) ging dagegen um 7 % auf 67 Mill. Euro zurück. Die Zahl der Kunden kletterte um 83 % auf 8,6 Millionen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%