Tennis
Leidensgenossen Haas und Federer

Am Abend fiel die Entscheidung. Die Gold-Träume von Roger Federer waren bereits geplatzt als auch Thomas Haas nach seinem grandiosem Kampf gegen den Amerikaner Andy Roddick die Hoffnungen auf eine zweite Olympia ad-Medaille acta legen musste.

HB ATHEN. Der Silbermedaillen-Gewinner von Sydney verlor am Dienstagabend in der zweiten Runde des olympischen Tennis-Turniers gegen den an Nummer zwei gesetzten Amerikaner Andy Roddick mit 6:4, 3:6, 7:9. Damit steht Nicolas Kiefer als einziger Deutscher im Achtelfinale. Der an Nummer 14 gesetzte Holzmindener hatte Junioren-Weltmeister Marcos Baghdatis aus Zypern mühevoll mit 6:2, 3:6, 6:3 bezwungen und trifft am Mittwoch auf den Russen Michail Juschni.

In einem Tennis-Krimi vergab Haas im dritten Satz drei Matchbälle, ehe er das entscheidende Break zum 7:8 kassierte. Nachdem Roddick seinen "Fighten bis zum Geht-nicht-mehr" hatte sich Haas vorgenommen, doch er setzte wie schon gegen Mario Ancic auch spielerisch sechsten Matchball zum Sieg verwandelt hatte, flüchtete Haas stinksauer vom Center Court.

Glanzpunkte. Obwohl ihm vor etwa 5000 Zuschauern das Service des Aufschlag-Weltrekordlers beständig mit über 200 km/h um die Ohren flog, schaffte der 26-Jährige das Break zum 4:3 im ersten Satz. Haas variierte gegen den Haudrauf aus Florida vorzüglich, servierte selbst stark, ließ sich aber aus der Fassung bringen, als der Stuhlschiedsrichter den Mann an der Linie überstimmte und einen Ausball gut gab. Das war das Break für Roddick zum 2:0 im zweiten Satz. Damit rettete sich der US-Open-Sieger in den dritten Satz, wo er wie zuletzt im Viertelfinale von Cincinnati das bessere Ende für sich hatte.

Seite 1:

Leidensgenossen Haas und Federer

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%