Tennis Olympia
Federer im Doppel auf Medaillenkurs

Nach der Pleite im Einzel darf Roger Federer zumindest auf Doppel-Gold hoffen. Der Schweizer steht nach einem glatten Sieg mit Stanislas Wawrinka über die Bryan-Brüder im Finale.

Für Roger Federer kann sich doch noch der Traum vom Olympiasieg erfüllen. An der Seite seines Landsmanns Stanislas Wawrinka erreichte der Schweizer beim olympischen Tennis-Turnier in Peking einen Tag nach dem Aus im Einzel das Endspiel im Doppel. Das Duo bezwang die topgesetzten US-Amerikaner Bob und Mike Bryan 7:6 (8:6), 6:4.

Gegner am Samstag sind die Schweden Simon Aspelin/Thomas Johansson. Die Skandinavier setzten sich in einem Marathonmatch über 4:46 Stunden gegen die Franzosen Arnaud Clement/Michael Llodra durch.

Die beiden Schweizer hatten zuvor bereits im Viertelfinale in einer Fortsetzung des am Vorabend abgebrochenen Matches 6:2, 6:4 gegen die Inder Mahesh Bhupati/Leander Paes gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%