Tennis Olympia
Verletzung verhindert Kohlschreibers Olympia-Start

Für Philipp Kohlschreiber ist der Traum von den Olympischen Spielen beendet. Wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel muss der Tennisprofi mindestens zwei Wochen pausieren.

Der Olympia-Traum ist für Tennisprofi Philipp Kohlschreiber geplatzt. Der Augsburger musste seinen Start in Peking wegen eines Muskelfaserrisses im rechten Oberschenkel absagen. Die Verletzung hatte sich der 24-Jährige in seinem Viertelfinalmatch in Cincinnati gegen den Kroaten Ivo Karlovic zugezogen.

"Ich bin sehr traurig und enttäuscht", sagte Kohlschreiber, der in Peking mit Nicolas Kiefer im Doppel starten sollte. "Wann hat man als Sportler schon einmal die Gelegenheit, an Olympischen Spielen teilzunehmen? Eine Verletzung kommt einem nie gelegen, aber dass ich gerade jetzt ausfalle, ist schon extrem ärgerlich."

Der Davis-Cup-Spieler muss mindestens zwei Wochen pausieren. Ob er bei den US Open Ende August starten kann, steht noch nicht fest.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%