Tennis
Waske nach Sieg über Moya im Achtelfinale

An der Spitze eines erfolgreichen deutschen Tennis-Trios hat Alexander Waske in Tokio für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Der 27-Jährige aus Frankfurt am Main düpierte am Mittwoch den an Nummer drei gesetzten Spanier Calos Moya mit 6:4, 7:5 und zog bei der mit 800 000 $ dotierten Hartplatz- Veranstaltung ins Achtelfinale ein.

HB/dpa TOKIO/MOSKAU. Dort wird er auf den Australier Wayne Arthurs oder Anthony Depuis aus Frankreich trifft. Ihre Auftakthürden meisterten auch Lars Burgsmüller und der Hagener Michael Kohlmann. Der Essener Burgsmüller, der beim Daviscup- Abstiegsspiel gegen Venezuela nur Ersatzmann war, setzte sich mit 6:3, 6:3 gegen den Tschechen Ota Fukarek durch und bekommt es nun mit Paradorn Srichaphan aus Thailand zu tun. Kohlmanns nächster Gegner ist nach dem spielend leichten 6:1, 6:0-Erfolg gegen Doug Bohaboy in Taylor Dent ein weiterer Amerikaner.

Für Nicolas Kiefer kommt es in Moskau in Runde zwei knüppeldick. Der Holzmindener bezwang Lokalmatador Andrej Stoljarow mit 6:1, 6:4 und erwartet nun am Donnerstag in der Neuauflage des Vorjahresfinals den Russen Jewgeni Kafelnikow, der den Kreml-Cup in den vergangenen fünf Jahren gewonnen hat. Kiefers Daviscup-Kollege Rainer Schüttler warf Wimbledon-Finalist David Nalbandian aus dem 975 000-$- Turnier. Nach dem 7:6 (8:6), 6:4 gegen den Argentinier trifft der Bad Homburger auf Jonas Björkman aus Schweden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%