Terramar, Kreutzer Touristik und Condor unter einem Dach
Thomas Cook wird zur Touristikmarke

Mit einer neuen Markenstrategie will der Reisekonzern Thomas Cook aus Oberursel neue Kunden im deutschen Reisemarkt gewinnen.

dpa MAINZ. Unter der einheitlichen Marke Thomas Cook sollten die Anbieter Terramar und Kreutzer Touristik sowie Condor Flugreisen zusammenfasst werden, teilte das Unternehmen am Montag in Mainz mit. Die Entscheidung baue auf die Stärke der Traditionsmarke.

Mit 14 Millionen Gästen, einem Umsatz von 8 Milliarden Euro sowie 30 Reiseveranstaltern und rund 3600 Reisebüros im weltweiten Konzernvertrieb ist die Thomas Cook AG den Angaben zufolge der zweitgrößte Touristikkonzern in Europa. Gesellschafter sind mit je 50 Prozent Anteil die Deutsche Lufthansa und die KarstadtQuelle AG. Nach der neuen Markenstrategie, die stärker als bisher auf das gehobene Kundensegment setzt, behalten die übrigen Konzerntöchter Neckermann Reisen, Air Marin, Bucher Reisen und Aldiana ihre Selbstständigkeit.

Die ersten Kataloge der neuen Marke für die Sommersaison 2003 werden im November dieses Jahres herausgegeben. Angestrebt ist nach den Worten des Vorstandsvorsitzenden der Thomas Cook AG, Stefan Pichler, eine "breite Produktpalette im hochwertigen Volumenmarkt". Alle Ferienflieger von Condor werden im April 2003 im neuen blau- gelben Design von Thomas Cook abheben.

Leiter des neuen Reiseveranstalters Thomas Cook mit Sitz in München werden Gisela Sökeland, derzeit als Vorsitzende der Geschäftsführung für die Marke Aldiana verantwortlich, und Dietmar Hertel, bisher Konzerndirektor Personal bei der Thomas Cook AG.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%