Terroranschläge verzögern Erholung
Canon senkt Gewinnerwartung für laufendes Geschäftsjahr

Der führende japanische Druckerhersteller Canon rechnet im bis Dezember laufenden Geschäftsjahr mit einem geringeren Nettogewinn als zunächst erwartet. Wie das Unternehmen am Montag bekannt gab, dürfte der Gruppenertrag 161 Mrd. Yen (2,8 Mrd. DM/1,5 Mrd. €) statt 188 Mrd. Yen betragen.

dpa-afx TOKIO. Zur Begründung führte Canon die sich in Folge der Terroranschläge verzögernde Erholung der US-Wirtschaft an. Die Umsatzprognose wurde auf 2,89 Bill. Yen (zuvor 3,01 Bill. Yen) zurückgenommen. Auf dem Druckermarkt werde es unter anderem wegen der Flaute bei Personal Computern voraussichtlich zu einer weiteren Abschwächung kommen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%