Terrorismus in Algerien
Islamistische Gruppen töten 26 Algerier

Bewaffnete islamische Extremisten haben in der Nacht zum Freitag in Harchounea 200 Kilometer westlich von Algier mindestens 26 Menschen aus zwei Familien ermordet.

HB/dpa ALGIER. Unter den Opfern, denen die Kehlen durchgeschnitten wurden, seien Frauen und Kinder, berichtete der französische internationale Radiosender RFI. Die algerischen Sicherheitskräfte könnten die genaue Zahl der Opfer des neuen Massakers an algerischen Zivilisten noch nicht angeben. In dem nordafrikanischen Land kämpfen bewaffnete islamistische Gruppen gegen die Versöhnungspolitik des Präsidenten Abdelaziz Bouteflika.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%