Test von Altersvorsorge-Produkten
Stiftung Warentest: Riester-Rente besser als ihr Ruf

Die Riester-Rente ist nach Ansicht der Stiftung Warentest besser als ihr Ruf und verspricht vielfach attraktive Renditen. Allerdings gibt es große Unterschiede bei den Produkten.

dpa BERLIN. Die Stiftung Warentest hat für das Septemberheft der Zeitschrift "Finanztest" 374 Angebote von Rentenversicherungen unter die Lupe genommen. Danach kann ein 30-jähriger Familienvater mit 40 000 Euro Jahreseinkommen bei einem guten Anbieter später mit monatlich 880 Euro Riester-Rente rechnen, bei einem schlechten nur mit 540 Euro. Arbeitsminister Walter Riester (SPD) lobte den Test als wichtige Entscheidungshilfe für die Verbraucher.

Die Zeitschrift testete an fünf Modellkunden drei Varianten der Riester-Rentenversicherungen. Dabei schnitten 27 Angebote "sehr gut" ab, 32 dagegen "mangelhaft". "Es gibt kein Unternehmen, dass mit seinen Produkten in einer Sparte für alle Modellkunden Testsieger ist. Aber bei den klassischen Rentenversicherungen liegt der Direktversicherer Asstel mit seinen Produkten in immerhin vier von fünf Fällen vorn.

Die beste Rentenversicherung mit begrenztem Fondsanteil bietet für vier von fünf Modellkunden die Berlinische Leben. Und bei den Rentenpolicen mit hohen Fondsanteil siegen immerhin drei mal die Produkte der Volksfürsorge. Auch die Tchibo-Rente der Axa und die Kaiserrente der Hamburg-Mannheimer schneiden mehrmals "sehr gut" ab", sagte Hermann- Josef Tenhagen, Chefredakteur von "Finanztest" .

Allerdings sind Rentenversicherungen nur eine Anlageform, um mit der Riester-Förderung zusätzlich fürs Alter vorzusorgen. Daneben gibt es auch Riester-Banksparpläne, die im Augustheft von "Finanztest" verglichen wurden. Riester-Fondssparpläne sollen im Oktoberheft und die betriebliche Riester-Altersvorsorge im Novemberheft behandelt werden. Ein abschließendes Urteil, welche Anlageform sich am meisten auszahlt, wollten die Experten nicht abgeben. Die betriebliche Altersvorsorge biete aber möglicherweise Kostenvorteile für die Kunden, weil dabei Gruppenverträge abgeschlossen würden.

Riester sah sich durch den Produktvergleich bestätigt. Die Riester-Rente lohne sich "für alle" und biete - die staatliche Förderung eingerechnet - teilweise Renditen von deutlich über zehn Prozent. Der Test der Stiftung Warentest biete eine wichtige Entscheidungshilfe. "Auf dieser Basis kann sich jeder für den passenden staatlich geförderten Altersvorsorgevertrag entscheiden."

Die Allianz Leben (Stuttgart), die mehrfach mit "gut" abschnitt, meldete allerdings Kritik an dem Vergleich an. So hätten die Tester nicht die Finanzkraft der Versicherer berücksichtigt. Dabei sei dies ein entscheidendes Kriterium für die Sicherheit der Anlage, wie die aktuellen Finanzprobleme bei einigen Versicherern zeigten, sagte ein Sprecher der Allianz Leben.

Die Stiftung Warentest äußerte sich zurückhaltend zur Krise bei einigen Unternehmen. "Die Aufsicht und die Branchen arbeiten an einem Rettungskonzept. Für den Abschluss einer Riester-Rentenversicherung sehen wir grundsätzlich keinen Hinderungsgrund", sagte der Leiter der Abteilung Finanzdienstleistungen, Peter Schütt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%