Testphase im August
ZDF und Fantastic planen interaktives Digitalfernsehen

vwd ZÜRICH. Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF), Mainz, und Fantastic, Zug/Schweiz werden bei der Einführung interaktiver terrestrischer TV-Dienste zusammenarbeiten. Das ZDF plant, wie Fantastic am Dienstag mitteilte, mit der Realisierung noch in diesem Jahr zu beginnen. Der Vereinbarung zufolge wird das ZDF Fernsehprogramme mit interaktiven Multimedia-Zusatzdiensten über die Softwareplattform von Fantastic verbinden, die über digitale terrestrische Fernsehnetze in Deutschland verbreitet werden sollen.

Nach einer Test- und Pilotphase, die im August auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin anlaufen soll, will das ZDF in mehreren Bundesländern den Regelbetrieb aufnehmen. Unter dem Namen "ZDF.Mobil" kann das digitale Angebot den Angaben zufolge dann sowohl über mobile als auch über stationäre Endgeräte empfangen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%