Teure Rückkehr
BVB verhängt Rekordstrafe gegen Fernandez

Die nicht genehmigte Reise des argentinischen Fußball-Profis Juan Roman Fernandez in seine Heimat hat Borussia Dortmund mit der Bundesliga-Rekordstrafe von 100 000 ? geahndet.

HB/dpa DORTMUND. Der 23-jährige Außenspieler war am Donnerstag erstmals nach seiner plötzlichen Abreise nach Südamerika wieder beim BVB-Trainer erschienen. "Wir müssen ein Zeichen setzen. Er spielt auf Bewährung", begründete Borussia-Trainer Matthias Sammer die drastische Strafe.

Fernandez, der im Mai 2002 für 1,65 Mill. ? von Estudiantes de la Plata zu den Westfalen kam und einen Vertrag bis 2007 hat, hatte aus Verärgerung über das Reservisten-Dasein vor knapp drei Wochen die "Flucht" ergriffen. Am Donnerstag entschuldigte er sich dafür bei der Mannschaft und Trainer Sammer. Angesichts des Ausfalls von Torsten Frings und dem Brasilianer Evanilson (beide Kreuzbandrisse) kommt die Rückkehr des Argentiniers dem BVB gerade recht. Zusätzlich bemühen sich die Dortmunder um eine Verpflichtung von Steffen Freund, der zuletzt bei englischen Erstligisten Tottenham Hotspurs spielte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%