Archiv
Texaco: Gewinnerwartungen übertroffen

Der drittgrößte US-Ölproduzent, Texaco, hat im zweiten Quartal mit einem Gewinn von 1,50 Dollar pro Aktie die Erwartungen der Analysten um 23 Cents übertroffen. Noch im Vorjahresquartal wies das Management einen Gewinn von 1,14 Dollar pro Aktie aus. Als Grund für den rapiden Gewinnanstieg gibt der Vorstand von Texaco die höheren Gewinne im Benzinverkauf an.

Das Management blickt positiv in die Zukunft des Ölgeschäftsfeldes, da es nach eigenen Angaben große Erfolge im Golf von Mexiko und Missippi Canyon verzeichnen konnte. Auch das neueste Projekt von Texaco in Kalifornien, ein 320 Megawatt-Solarkraftwerk, wird den in Kalifornien dringend benötigten Strom liefern. Die Umsätze von Texaco lagen im zweiten Quartal bei 12,9 Milliarden Dollar. Im Vergleich dazu hatte der Konzern im Vorjahreszeitraum einen Umsatz von 12,1 Milliarden Dollar erzielen können. Die Aktie von Texaco hat bis zum Mittwochmittag über zwei Prozent an Wert gewonnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%