Archiv
Texas Instruments erwartet verringerten Umsatz im 4. Quartal

VWP386 4 WIR 115 T VTC2 VWP 0386 vwd NEW YORK. Ein Abbau der Vorräte bei Herstellern von Mobiltelefonen wird voraussichtlich den Umsatz des Elektronikkonzern Texas Instruments mindern. Es sei eine vorübergehende Anpassung der Lagerbestände bei großen Mobiltelefon-Herstellern zu erwarten, sagte Chief Financial Officer (CFO) William Aylesworth am Donnerstag. Die überschüssigen Bestände resultierten aus einer zu euphorischen Einschätzung des Marktwachstums.

Die übrigen Halbleiter-Geschäfte des Unternehmens und dürften nach den Worten Aylesworths im kommenden Quartal einen Zuwachs von einigen Prozenten erzielen. Im Anschluss an das erste Quartal 2001 erwartet Aylesworth eine Belebung des Mobilfunkmarktes, die durchaus "sehr stark" ausfallen könne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%