Archiv
Texas Instruments on track

Der größte Hersteller von Chips für die Mobilfunkindustrie wird eigenen Angaben zufolge die Prognosen im vierten Quartal erfüllen.

Zwei Drittel aller Handys werden mit den Chips von Texas Instruments bestückt. Gegenüber dem dritten Quartal dürften die Verkaufszahlen um zehn Prozent fallen. Der Verlust wird voraussichtlich neun Cents pro Aktie betragen, was im Rahmen der Konsensschätzungen liegt. Das teilte Firmenchef Tom Engibous auf einer Technologiekonferenz der Credit Suisse First Boston mit. Das dritte Quartal sei der Tiefpunkt hinsichtlich der Auftragslage gewesen. Im vierten Quartal werden die Umsatzzahlen voraussichtlich den Boden erreichen. Nachdem das neue Schuljahr angelaufen ist, dürften die Verkaufszahlen von Taschenrechnern, wie Ende Oktober prognostiziert, um 60 Prozent fallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%