The Week Ahead: Die Unsicherheit bleibt, die Orientierung fehlt

The Week Ahead
Die Unsicherheit bleibt, die Orientierung fehlt

Der Markt hat viele Probleme: Die Krise im Irak, die Terrorangst, die schwachen IT-Investitionen, die mangelnden Unternehmensgewinne,... der Marktbeobachter hat ein Problem, das aus all diesen resultiert: niedriges Handelsvolumen. Aus den paar Aktien, die zur Zeit gehandelt werden, lässt sich kein Trend ablesen.

Für die nächsten Wochen bedeutet das, dass der Markt weiter vor sich hin dümpeln wird. Auch wenn manche Wochenbilanz dramatisch aussieht, sie ist es nicht. In der vergangenen Woche war es ein starker Montag und ein Yoyo-Handel mit glücklichem Ausgang am Freitag, die auf Sicht von vier Tagen die Kurse retteten. Dass es dazwischen zwei Tage lang abwärts ging, zeugte indes vom absoluten Mangel an Abschlusskäufen und Vertrauen in den Markt.

Dieses Vertrauen wird auch in der nächsten Woche nicht in den Markt zurück kehren. Aller Wahrscheinlichkeit nach dümpelt der Markt mit schwacher Tendenz aber ohne dramatische Ausschläge einer Lösung der Irak-Frage entgegen. So lange die nicht kommt, wird der Markt an Klarheit nicht gewinnen und die Indizes können nicht zulegen.

Was den Handel in der kommenden Woche problematisch und unvorhersehbar macht, ist die weitgehende Abwesenheit von marktbeeinflussenden Daten. Außer dem Verbrauchervertrauen am Dienstag und den Bestellungen langlebiger Güter am Donnerstag werden im Laufe der nächsten fünf Handelstage nur Konjunkturdaten der minderen Kategorie gemeldet. Von Unternehmensseite stehen die Quartalskonferenzen von Hewlett-Packard und Home Depot an, die allerdings jeweils die eigenen Aktien mehr beeinflussen dürften als die Branchen und den Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%