Archiv
Thomas Cook erhebt wegen hoher Kerosinpreise Treibstoffzuschlag auf Flugreisen

Der Reiseveranstalter Thomas Cook erhebt wegen der anhaltend hohen Kerosinpreise mit sofortiger Wirkung auf alle Flugreisen einen Treibstoffzuschlag.

dpa-afx OBERURSEL. Der Reiseveranstalter Thomas Cook erhebt wegen der anhaltend hohen Kerosinpreise mit sofortiger Wirkung auf alle Flugreisen einen Treibstoffzuschlag. Die Zuschläge seien entfernungsabhängig gestaffelt, teilte die zu gleichen Teilen zu Lufthansa und Karstadt-Quelle gehörende Thomas Cook AG am Donnerstag in Oberursel mit.

Auf Reisen im Kurz- und Mittelstreckenbereich werden 11 Euro pro Person erhoben, für Fernreiseziele 24 Euro pro Passagier. Der Zuschlag werde ab sofort für alle neu gebuchten Flugreisen aus den Winterkatalogen der Veranstaltermarken Neckermann Reisen, Thomas Cook Reisen und Aldiana erhoben. Reisen, die vor dem 9. Dezember gebucht wurden, seien von den Aufpreisen ausgenommen.

Die Zuschläge würden in den nächsten Monaten regelmäßig vor dem Hintergrund der weiteren Kerosinpreisentwicklung überprüft, hieß es. Flugreisen aus den Sommerkatalogen unterlägen zunächst keinen Treibstoffzuschlägen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%