Thomas Strüngmann, 53, ist Gründer und Vorstandschef des Pharmaunternehmens Hexal in Holzkirchen
Wie fühlt man sich eigentlich, Herr Strüngmann...

...wenn man sich als Pharmaproduzent ausgerechnet Deutschlands bekanntesten Hypochonder vor den Werbekarren spannt?*

Als die Werbeagentur mir den Vorschlag gemacht hat, war ich sehr verblüfft. Ein bekennender Hypochonder sollte für uns werben? Harald Schmidt für Hexal-Werbung im Fernsehen war für mich erst mal alles andere als logisch. Ich habe mich mit meinem Zwillingsbruder und Mit-Unternehmensführer Andreas dann aber unterhalten und je länger wir darüber sprachen, umso mehr begeisterte uns die Idee. Heute bin ich voll davon überzeugt, dass Harald Schmidt der richtige Mann für die richtige Botschaft ist.

Harald Schmidt sagte sofort zu und ich habe es mir nicht nehmen lassen, beim Dreh dabei zu sein. Mich hat die Professionalität von Schmidt sehr überzeugt. Der Dreh fand mitten in der Nacht in Köln statt. Es war sehr anstrengend bei 45 Grad Hitze, denn zusätzlich zu den Scheinwerfern kam damals gerade die Hitzewelle. Schmidt saß am Schreibtisch und beklagte die verschiedenen Malaisen. Er spielte sie vor: mal Verstopfung, mal Kopfweh, mal Husten und Heiserkeit. Selbst die Haare taten ihm weh. So viele Erkrankungen in nur 20 Sekunden kann wahrscheinlich nur ein Hypochonder überzeugend darstellen. Meines Wissens hat es noch nie einen Arzneimittelhersteller gegeben, der einen Kabarettisten für seine Werbung einsetzt. Wenn Harald Schmidt für Hexal leidet, werden die Zuschauer bestimmt schmunzeln: Lachen ist immer noch die beste Medizin.

Die Frage stellte Claudia Tödtmann

*Hexal ist einer der führenden europäischen Pharma-Hersteller von Nachahmerprodukten mit 941 Millionen Euro Umsatz im vergangenen Jahr. Thomas Sprüngmann ist der Vorstandschef und führt das Unternehmen gemeinsam mit seinem Bruder Andreas.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%