„Three Lions“ sorgen sich um Kapitän Beckham
„Oranje" sucht nach der Form

Erst die Heimniederlage gegen Belgien, jetzt ein mühsamer Arbeitssieg über den Fußball-Zwerg Faröer-Inseln - die Niederländer verbreiten in der Vorbereitung auf die Euro 2004 in Portugal alles andere als Schrecken. Aber auch die Engländer laufen ihrer Form noch hinterher. Sie blamierten sich mit einem mageren Remis gegen Japan.

HB LAUSANNE/MANCHESTER. Zehn Tage vor Beginn der Europameisterschaft konnte das hoch gehandelte Oranje-Team beim 3:0 (1:0) im schweizerischen Lausanne am Dienstagabend keine Großtaten vollbringen. Der Auftaktgegner der deutschen Mannschaft um Bayern-Stürmer Roy Makaay verbreitet in dieser Verfassung weiter wenig Schrecken.

Drei Tage nach dem deprimierenden 0:1 im Nachbarschaftsduell mit Belgien mussten die Niederländer schon wieder nach Ausreden für einen nicht überzeugenden Auftritt suchen. Sturm-Ass Ruud van Nistelrooy beklagte den für seinen Geschmack zu schweren EM-Ball ("Backstein"). Selbst Cheftrainer Dick Advocaat nahm seine Spieler in Schutz. "Wir haben nicht gut gespielt. Wir hatten noch am morgen eine harte Trainingseinheit", sagte der Bondscoach.

Gegen den Underdog von den Schafsinseln - der in der EM- Qualifikation gegen Deutschland zwei Mal nur knapp unterlegen war - tauschte Advocaat zur Halbzeit fast seine komplette Mannschaft aus. Alle 20 Feldspieler des EM-Kaders kamen zum Einsatz, doch wesentliche Erkenntnisse für die immer noch nicht gefundene Startelf ergaben sich kaum. Ausgerechnet die als "B-Auswahl" titulierte Formation der zweiten Halbzeit präsentierte sich zumindest etwas engagierte als die in den ersten 45 Minuten eingesetzte "A-Auswahl". Auch der zur Halbzeit für den enttäuschenden Patrick Kluivert eingewechselte Makaay untermauerte seine Ambitionen und markierte in der 51. Minute den Treffer zum 2:0. Die weiteren Tore erzielten Rafael van der Vaart (30.) und Marc Overmars (59.).

Seite 1:

„Oranje" sucht nach der Form

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%