Thyssen-Krupp-Aktie größter Verlierer
Deutsche Aktien notieren schwächer

Der Dax startet mit leichten Abschlägen in den Handel: Größter Verlierer ist die Aktie von Thyssen-Krupp. An der Dax-Spitze steht Infineon - die Aktie holt ihre gestrigen Verluste auf.

dpa/rtr FRANKFURT. Die deutschen Aktien sind zur Wochenmitte leichter in den Handel gestartet. Händler sagten, der Markt habe nach den starken Kursgewinnen der Vorwoche noch Konsolidierungsbedarf. Der Dax büßt kurz nach Börsenstart 0,23 % auf 5 217 Zähler ein. Am Neuen Markt verliert der Nemax 50 um 0,64 % auf 1 034 Zähler. Der M-Dax gibt um 0,30 % auf 4 409 Stellen nach.

Schlusslicht ist die Aktie des Stahlkonzerns Thyssen-Krupp, die sich um 1,50 % auf 15,03 ? verbilligte. US-Präsident George Bush hatte am Dienstag hohe Einfuhrzölle auf Stahl von bis zu 30 Prozent angekündigt.

An der Dax-Spitze etablierte sich das Papier des Halbleiterherstellers Infineon mit einem Zuschlag von 1,49 % auf 28 ?.

Vorsichtiger Ausblick belastet den Kurs der MAN-Aktie

Die Anteilsscheine von MAN gaben nach Vorlage der Geschäftszahlen rund ein Prozent auf 27,89 ? nach. Händler verwiesen auf den verhaltenen Ausblick. Die Lufthansa-Aktien standen ebenfalls auf der Flop-Liste und verloren zwei Prozent.

Die US-Märkte hatten am Vortag uneinheitlich geschlossen. Der Dow-Jones-Index büßte 1,45 % ein, während die technologielastige Börse Nasdaq 0,37 % zulegte.

Software AG weiter auf Talfahrt

Im deutschen M-Dax stieg Cargolifter kurzzeitig um mehr als elf Prozent an. Dagegen verloren Aktien der Software AG mehr als fünf Prozent, nachdem die Titel bereits am Vortag wegen einer Prognosekürzung eingebrochen waren.

Am Neuen Markt stiegen die Aktien von CE Consumer um rund fünf Prozent auf 2,27&nbP;?. Der Chiphändler hat im Geschäftsjahr 2001 die Erwartungen von Analysten bei Umsatz und Vorsteuerergebnis übertroffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%