Archiv
Thyssen-Krupp hat Edelstahlprofile-Sparte an Swiss Steel verkauft

Thyssen-Krupp hat seine Edelstahlprofile Gmbh an den Schweizer Stahlkonzern Swiss Steel sowie das Düsseldorfer Unternehmen Schmolz+Bickenbach verkauft. Swiss Steel übernehme ein Viertel und Schmolz+Bickenbach die restlichen 75 Prozent, teilten die beteiligten Firmen am Donnerstag mit.

dpa-afx DUISBURG. Thyssen-Krupp hat seine Edelstahlprofile Gmbh an den Schweizer Stahlkonzern Swiss Steel sowie das Düsseldorfer Unternehmen Schmolz+Bickenbach verkauft. Swiss Steel übernehme ein Viertel und Schmolz+Bickenbach die restlichen 75 Prozent, teilten die beteiligten Firmen am Donnerstag mit.

Der Vertrag trete zum 1. Oktober in Kraft. Swiss Steel werde seinen Anteil aus dem laufenden Cash Flow finanzieren. Zu weiteren finanziellen Details wollten sich die Unternehmen nicht äußern. Thyssen-Krupp hatte den Verkauf bereits angekündigt.

Nach Aussagen eines Sprechers von Thyssen-Krupp muss nun das Bundeskartellamt zustimmen. Mit einer Entscheidung werde noch in diesem Monat gerechnet. Die Transaktion selbst solle bis Ende Oktober abgeschlossen werden.

Kunden Sind Auto- und Maschinenbauer

Die Krupp Edelstahlprofile Gmbh in Siegen soll in KEP Edelstahl Südwestfalen Gmbh umbenannt werden. In drei Werken arbeiten den Angaben zufolge etwa 1 300 Beschäftigte. Abnehmer sind vor allem Autohersteller und Maschinenbauer. Der Umsatz belief sich im abgelaufenen Geschäftsjahr (per Ende September) auf rund 370 Mill. Euro.

Thyssen-Krupp hatte im vergangenen Jahr ein umfangreiches Umbauprogramm aufgelegt und 33 Randgesellschaften zum Verkauf gestellt. Der größte Stahlkonzern Deutschlands trennt sich von Beteiligungen mit einem Gesamtumsatz von sieben Mrd. Euro. Veräußert wurden bereits die IT-Tochter Triaton, der Garagentor-Hersteller Novoferm und zuletzt die Bochumer Stahlformguss.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%