Archiv
Thyssen-Krupp: Kein Favorit für Immobilienkauf - Due Diligence-Phase läuft

In den Verhandlungen um den Verkauf der Thyssen-Krupp-Immobilien gibt es bislang offenbar keinen Favoriten. "Es gibt verschiedene Interessenten, wir befinden uns in der so genannten Due Diligence-Phase", sagte eine Thyssen-Krupp-Sprecherin am Freitag auf Anfrage.

dpa-afx FRANKFURT. In den Verhandlungen um den Verkauf der Thyssen-Krupp-Immobilien gibt es bislang offenbar keinen Favoriten. "Es gibt verschiedene Interessenten, wir befinden uns in der so genannten Due Diligence-Phase", sagte eine Thyssen-Krupp-Sprecherin am Freitag auf Anfrage. Sie verwies auf die Aussagen von Vorstandschef Ekkehard Schulz am Mittwoch in Essen. Er hatte gesagt, der Prozess stehe am Anfang. Es liefen Gespräche mit potenziellen Investoren.

Der Börsenbrief "Platow Brief" hatte am Freitag berichtet, Favorit in den Verhandlungen sei ein Pensionsfonds aus Europa. Bislang hatte vor allem die britische Investmentgesellschaft Terra Firma Interesse angemeldet. Nach Informationen von "Platow" will der Stahlkocher seine Immobilien bis Ende März verkaufen. Dazu wollte Thyssen-Krupp keine Stellung nehmen. Der Konzern verfügt nach eigenen Angaben über rund 49 000 Immobilien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%