Archiv
Thyssen-Krupp und Cvrd planen für 1,3 Mrd Euro Stahlwerkbau in Brasilien

Thyssen-Krupp und der brasilianische Erzproduzent Companhia Vale do Rio Doce (Cvrd) planen den Bau eines Stahlwerks in Brasilien. Wie Thyssen-Krupp am Freitag in Duisburg mitteilte, stimmten die Aufsichtsräte der Thyssen Krupp Steel AG den Plänen zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie zu.

dpa-afx DUISBURG. Thyssen-Krupp und der brasilianische Erzproduzent Companhia Vale do Rio Doce (Cvrd) planen den Bau eines Stahlwerks in Brasilien. Wie Thyssen-Krupp am Freitag in Duisburg mitteilte, stimmten die Aufsichtsräte der Thyssen Krupp Steel AG den Plänen zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie zu. Die ersten Schritte werden den Angaben zufolge die Gründung des Gemeinschafts-Unternehmens Companhia Siderúrgica do Atlântico (CSA) sowie die Grundstücksprüfung sein.

Die Investition werde 1,3 Mrd. Euro betragen und zwei Hochöfen, ein Stahlwerk mit zwei Konvertern und zwei Stranggussanlagen umfassen. Die Brammenproduktion soll in die Wachstumsmärkte der Nafta-Länder und nach Europa exportiert werden. Die Produktion der ersten Bramme ist für Mitte 2008 geplant.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%