Thyssen-Krupp und Infineon im Mittelpunkt des Interesses
Dax büßt Anfangsgewinne ein

Gestützt von deutlichen Gewinnen beim Halbleiterkonzern Infineon pendeln die deutschen Standardwerte am Donnerstagmittag um ihr Vortagesniveau.

dpa-afx FRANKFURT. Gegen zwölf Uhr tendierte der Deutsche Aktienindex Dax mit 0,41 % im Minus bei 5 041,91 Punkten und damit moderat schwächer als am Mittwoch, obwohl mehr als zwei Drittel der DAX-Titel absackten.

Abwärts ging es für die Werte am Neuen Markt: Der Nemax 50 verlor 0,70 % auf 1 229,55 Punkte. Der MDAX der 70 mittelgroßen Werte gab dagegen um 0,67 % auf 4 159,55 Zähler nach.

Gewinner des Vormittages war die Aktie von Infineon . Das Papier stieg nach einem Minus von mehr als 13 % am Mittwoch zwischenzeitlich um fast 5 % auf 23,72 ?. "Wir sehen hier eine klasssiche technische Gegenreaktion des Marktes", sagte ein Frankfurter Händler. "Die Verluste waren gestern einfach viel zu hoch und in dieser Form nicht gerechtfertigt. Jetzt steigen viele wieder ein."

Unter den Gewinnern fanden sich trotz eines Presseberichts über eine mögliche feindliche Übernahme durch die Frankfurter Beteiligungsgesellschaft WCM die Papiere des Traditionskonzerns Thyssen-Krupp . Die Hypo-Vereinsbank konnte nur kurz von der Nachricht profitieren, dass der angeschlagene Medienkonzern von Leo Kirch ihr weniger als 500 Mill. ? schuldet. Herabstufungen durch namhafte Investmentbanken wie Morgan Stanley drückten die Aktie schließlich in die Verlustzone.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%