Archiv
Thyssen-Krupp verkauft Gebäudemanagement-Tochter an Wisag

Der Industriekonzern Thyssen-Krupp hat seine Gebäudemanagement-Tochter an die Frankfurter Wisag-Gruppe verkauft. Die Übernahme der Thyssen-Krupp Hiserv Gmbh sei eine wichtige Stärkung für das Geschäft, teilte Wisag am Freitag in Frankfurt mit.

dpa-afx FRANKFURT. Der Industriekonzern Thyssen-Krupp hat seine Gebäudemanagement-Tochter an die Frankfurter Wisag-Gruppe verkauft. Die Übernahme der Thyssen-Krupp Hiserv Gmbh sei eine wichtige Stärkung für das Geschäft, teilte Wisag am Freitag in Frankfurt mit.

Zum Kaufpreis machten die Unternehmen auf Anfrage keine Angaben. Darüber sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es. "Bis auf weiteres bleiben die elf Standorte von Hiserv erhalten", sagte ein Wisag-Sprecher. Mittelfristig soll die neue Tochter in den Konzernverbund der neuen Mutter integriert werden. Ein Stellenabbau sei dann nicht ausgeschlossen, sagte der Sprecher.

Thyssen-Krupp Hiserv setzte zuletzt mit 1 200 Mitarbeitern rund 225 Mill. Euro um. Zusammen mit Wisag kommt die Gruppe auf einen jährlichen Umsatz von mehr als 600 Mill. Euro. Die Mitarbeiterzahl der Frankfurter steigt durch die Übernahme auf 19 000 an. An Thyssen-Krupp Hiserv waren auch Dussmann und die Bilfinger-Berger-Tochter HSG interessiert.

Thyssen-Krupp hat im vergangenen Jahr ein umfangreiches Umbauprogramm aufgelegt und 33 Randgesellschaft zum Verkauf gestellt. Der größte Stahlkonzern Deutschlands trennt sich von Beteiligungen mit einem Gesamtumsatz von sieben Mrd. Euro. Veräußert wurden bereits die IT-Tochter Triaton und der Garagentor-Hersteller Novoferm./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%