Archiv
Tibco: Erwartungen erfüllt

Tibco, der Hersteller von Systemintegrations-Software, hat im abgelaufenen zweiten Quartal einen Gewinn von vier Cents pro Aktie erwirtschaftet. Das Ergebnis erfüllt die Analystenerwartungen.

Werden

Sonderbelastungen für eine Restrukturierung und Akquisitionen mit einberechnet, beläuft sicht der Verlust auf neun Cents pro Aktie. Im Vorjahresquartal hat der Verlust noch zwei Cents pro Aktie betragen.
Den Umsatz konnte Tibco um 55 Prozent auf 83,7 Millionen Dollar steigern.
Das Unternehmen ist bewusst vorsichtig, was die Prognosen für die nähere Zukunft betrifft: Wegen des unsicheren wirtschaftlichen Umfelds erwartet Tibco für das kommende Quartal kein Umsatzwachstum. Das Management ist nach eigenen Angaben in seinen Prognosen für das dritte Quartal immer sehr konservativ gewesen, so der Tibco-CEO Vivek Ranadive. Er will erst den Herbst abwarten, bevor er Prognosen für das vierte Quartal abgibt.

Das Tibco-Papier hat am Freitag über zehn Prozent an Wert verloren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%