Archiv
TIBCO Software: Kurseinbruch nach Gewinnwarnung

TIBCO Software gab am Mittwoch nach Handelsschluss bekannt, die Gewinnerwartungen für das erste Quartal 2001 deutlich zu verfehlen.

Statt der bisher von Analysten prognostizierten sieben Cents je Aktie werde nur die Gewinnschnelle erreicht. Die Software von TIBCO ermöglicht die effektive Abwicklung von B2B, B2C und B2E Geschäften.



Laut Credit Suisse First Boston ist nur die schlechte Wirtschaftslage für die Gewinnwarnung verantwortlich. Verstärkte Konkurrenz sowie Produktprobleme seien nicht ausschlaggebend gewesen. TIBCO Software ist nach Ansicht des Brokerhauses sehr gut positioniert. Auch das Unternehmen bestätigte, dass der Gewinnrückgang auf Auftragsverschiebungen zurückzuführen ist. Die Aufträge seien nicht verlorengegangen, sondern werden sich positiv auf das folgende Quartal auswirken. Andere Analysten sehen die Entwicklung jedoch nicht so positiv. Die Deutsche Banc Alex. Brown stuft den Wert von "aggressiv kaufen" auf "kaufen" ab. Das Brokerhaus SG Cowen reduziert sogar die Erwartungen von "kaufen" auf "neutral."



Auch die Wall Street ließ sich von diesen Aussagen jedoch nicht beruhigen. Der Kurs rutschte gleich nach Handelsbeginn über acht Prozent in die Tiefe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%