Archiv
Tibco Software verfehlt Gewinnerwartungen

Tibco Software enttäuschte im vierten Quartal die Gewinnerwartungen der Analysten.

Statt des erwarteten Überschusses von zehn Cents pro Aktie erwirtschaftete das Softwareunternehmen lediglich einen Gewinn von acht Cents pro Papier. Eine erfreulichere Entwicklung verzeichnete das Unternehmen dagegen beim Umsatz. Die Einnahmen konnten sich im vergangenen Quartal mit 89 Millionen Dollar im Vergleich zum Vorjahresquartal mehr als verdoppeln. Der Umsatz stieg sogar um 32 Prozent. Der Umsatz aus dem Verkauf von Lizenzen legte im vierten Quartal um das Dreifache auf 68 Millionen Dollar zu. Damit konnte das Unternehmen alleine im Kerngeschäfts drei Viertel des Umsatzes erwirtschaften. Im vergangenen Quartal akquirierte Tibco 34 neue Kunden. Der Softwareanbieter konnte die Einnahmen im Gesamtjahre 2000 mit 252 Millionen Dollar mehr als verdoppeln. Der Grund für die gute Umsatzentwicklung ist die steigende Nachfrage bei Infrastruktursoftware, die Tibco hauptsächlich anbietet. Analystenhaus Thomas Weisel bestätigt den Wert auf "kaufen". Trotz guter Zukunftsaussichten rutscht die Aktie am Morgen ins Minus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%