Tieferes Fixing
Gold von festen Aktien stark unter Druck

Die sich erholenden Aktien haben Gold im europäischen Geschäft weiter zugesetzt. Das Edelmetall wurde am Nachmittag in London gegenüber dem Vortag über fünf Dollar tiefer gefixt.

Reuters LONDON. Das Fixing lag bei 319,60 Dollar je Feinunze nach 325,15 Dollar. Am Morgen lautete das Fixing auf 322,35 Dollar. Neben den Aktien - in Europa stieg der Index der 50 größten Blue Chips über fünf Prozent, in den USA starteten die beiden wichtigsten Märkte im Plus - sorgten auch besser als erwartete US-Konjunkturdaten für Druck auf Gold. Die anhaltenden Spannungen im Nahen Osten und die Kriegsgefahr im Irak dürften nach Meinung von Händlern die Verluste des Edelmetalles in Grenzen halten.

Am Spotmarkt notierte Gold zum europäischen Handelsschluss bei 319,80/320,30 Dollar nach 322,00/322,50 Dollar am Vorabend in New York. Silber ermässigte sich auf 4,50/4,52 (Mittwochsschluss in New York 4,58/4,60) Dollar. Platin wurde wenig verändert mit 557/562 (559/564) Dollar und Palladium notierte bei 319/331 (321,10/333,10) Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%