"Tiefpunkt dürfte überwunden sein"
Neuer Markt erholt sich in moderatem Rahmen

Wieder auf Erholungskurs ist die Aktie von EM.TV. Auch Evotec legt überdurchschnittlich zu.

dpa-afx FRANKFURT. Die Wachstumswerte am Frankfurter Neuen Markt haben am Dienstag ihr Eröffnungsgewinne halten können. Bis um 14.05 Uhr legte der Blue-Chip-Index Nemax 50 (Performance-Index) um 2,93 % auf 3 878,53 Zähler zu. Der alle Werte umfassende Nemax All-Share (Performance-Index) stieg um 2,87 % auf 3 665,11 Punkte.

"Wir dürften den Tiefpunkt überwunden haben", sagte Jürgen Hufnagel, Händler bei M.M. Warburg. Der gestrige Tag, als der Neue Markt mit neuen Jahrestiefs geschlossen hatte, sei von sell-out-Reaktionen geprägt gewesen. Jetzt komme es zu einer leichten Erholung und, so Hufnagel, sie sei glücklicherweise "nicht von Euphorie geprägt". Die Steigerungen seien moderat, dies stimme zuversichtlich für die kommenden Wochen. Die Ausverkaufsstimmung, die am Montag noch vorherrschte, sei verschwunden.

Wieder auf Erholungskurs waren EM.TV. Der einstige Index-Primus hatte in den vergangenen Handelstagen große Verluste hinnehmen müssen, heute nun stieg der Kurs um 7,75 % auf 27,80 Euro an. Für Jürgen Hufnagel eine ganze normale Reaktion, jetzt werde wieder investiert, vor allem in sichere Werte.

Auch Evotec legten um 11,33 % auf 31,45 Euro zu. Händler bewerteten den Aufschwung als technische Reaktion, nachdem Evotec in der jüngsten Vergangenheit ebenfalls zu den großen Verlierern gezählt hatte.

Infomatec legt fast 13 Prozent zu

Hohe Gewinne verbuchten am Dienstag auch Infomatec. Das Papier legte um 12,80 % auf 2,82 Euro zu. Händler bezeichnen die Aktie nach wie vor als "Zockerpapier", plausible Begründungen für das Auf und Ab gebe es nicht.

Einen Höhenflug legten auch LetsBuyIt.com hin. Das Papier kletterte bis zum Mittag um 18,31 % auf 1,68 Euro. Dieser Wert sei in der Vergangenheit regelrecht "runtergeprügelt" worden, sagte Jürgen Hufnagel von M.M.Warburg. Jetzt schnelle der Kurs wieder nach oben, dahinter steckten erfahrungsgemäß viele Spekulanten. Die Online-Einkaufsgemeinschaft hatte vor Handelsbeginn ihre Geschäftszahlen vorgelegt. Die Internet-Einkaufsgemeinschaft erhöhte im dritten Quartal ihren Verlust vor Steuern (EBT) auf 25,8 Mill. Euro. Im vergangenen Jahr hatte der Verlust 9,5 Mill. Euro betragen.

Keine guten Tag erlebten dagegen SER System. Das Papier rutschte phasenweise um über 15 % ab. Um 14.15 Uhr notierte die Aktie des Spezialis ten für Dokumentenmanagementsysteme mit einem Minus von 10,71 % bei 20 Euro.

Am Dienstag abend diskutiert die Deutsche Börse über die neue Zusammensetzung des Nemax 50. Händlermeinungen zufolge dürften drei bis fünf Titel ausgetauscht werden. Zu den Wackelkandidaten zählen dem Vernehmen nach Infomatec, die Teles AG und Pfeiffer Vacuum.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%