Tierschützer
Heirat im Haifischbecken

Nicht um sich auf die Härten des Ehelebens einzustellen, sondern um auf Tierschutz aufmerksam zu machen, hat ein Paar in Singapur in einem Haifischbecken geheiratet.

WiWo/ap SINGAPUR. Denn viele Hai-Arten sind vom Aussterben bedroht, nicht zuletzt, weil ihre Flossen für die in der chinesischen Küche als Delikatesse geltende Haifischsuppe verarbeitet werden. "Wir wollten mal etwas anderes tun und helfen, unsere Umgebebung zu sensibilisieren" sagte die Braut, nachdem sie am Dienstag mit ihrem Auserwählten in der Unterwasserwelt eines Aquariums in der Nähe von Singapur den Bund der Ehe eingegangen war. Das Paar, das einräumte, früher selbst Haifischsuppe gegessen zu haben, kam erst durch Erfahrungen beim Hobbytauchen davon ab. Den Haien werden die Flossen abgeschnitten, und sie werden dann, oft noch lebend, ins Wasser zurückgeworfen, wo sie nach langem Todeskampf sterben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%