Archiv
Tiffany: Glanz verblasst

Die Aktien von Tiffany tendieren zum Wochenauftakt trotz negativer Analystenstimmen freundlich. Sowohl die Bank of America als auch Goldman Sachs raten bei dem Nobel-Einzelhändler jedoch zur Vorsicht.

Adrianne Shapira von Goldman Sachs senkt die Einstufung von "kaufen" auf nur noch "halten" ab. Aufgrund der Terroranschläge sei die kurzfristige Entwicklung der Gewinne und Umsätze kaum abschätzbar. Die Kernbereiche von Tiffany drohen hart getroffen zu werden. Die nachlassende Schmucknachfrage und der sich auflösende Reichtumseffekt, ebenso wie die hohe Abhängigkeit des Konzerns von der New Yorker Region und dem Tourismus stellen klare Risiken dar Wenn auch die Qualität der Marke und das langfristige Wachstumspotential in Takt bleibt, dürfte das kurzfristig nachgebende Verbrauchervertrauen die Performance der Aktie überschatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%