Tilgung der Schulden
Sonera verkaufte ein Drittel seiner Telekom-Aktien

Das größte finnische Telekommunikationsunternehmen Sonera hat knapp ein Drittel seiner Anteile an der Deutschen Telekom für 565 Mill. ? (1,2 Mrd DM) verkauft.

dpa HELSINKI. Wie am Montg in Helsinki mitgeteilt wurde, betrug der durchschnittliche Verkaufspreis je Aktie 25,75 ?. Ebenfalls am Montag bestätigte der Sonera-Aufsichtsrat den bisherigen Ericsson - Manager Harri Koponen als neuen KOnzernchef. Telekom-Aktien wurden am Montagmittag mit 18,72 ? gehandelt, knapp vier Prozent höher als am Freitag.

Wie das seit längerem als angeschlagen geltende Unternehmen mitteilte, sollen aus dem Erlös der 21,9 Mill. Telekom-Aktien Teile von Schulden aus der Ersteigerung von UMTS-Lizenzen getilgt werden. Insgesamt hat Sonera Verbindlichkeiten von 4,7 Mrd. ? abzutragen. Das finnische Unternehmen verfügt weiter über 50 Mill. Aktien der Deutschen Telekom, die Sonera ebenso wie die verkauften als Entgelt für den Verkauf der US-Mobiltelefonoperateure VoiceStream und Powertel erhielt. Die Restaktien sollen bis zum Jahresende ebenfalls zur Schuldentilgung veräußert werden.

Der früher im US-Management des schwedischen Ericsson-Konzerns arbeitende Koponen löst an der Sonera-Spitze Kaj-Erik Relander ab, der im Juli seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte. Sonera wurde seit dem 2000 wegen Ertragsschwäche und niedriger Aktienkurse immer wieder als Übernahme-Kandidat durch erfolgreichere nordeuropäische Konkurrenten wie Telia in Schweden gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%