Archiv
Tipp 1: Das Ende ist der Anfang ...

Die Schlussformulierung eines Arbeitszeugnisses bestimmt die Aussage entscheidend mit. Daher lesen manche Personalchefs die Zeugnisse gleich von hinten nach vorn, um sich unnötige Arbeit zu sparen.

Gibt nämlich die Schlussformel bereits Anlass zu Bedenken, so brauchen sie nicht weiter zu lesen und das Zeugnis landet erst einmal unten im Stapel.

Auf was Sie bei der Ausstellung Ihres Arbeitszeugnisses also großen Wert legen sollten: Die Schlussformulierung eines guten bis sehr guten Zeugnisses enthält immer das Bedauern des Arbeitgebers über das Ausscheiden des Arbeitnehmers, den Dank für die geleisteten Dienste und gute Wünsche für die Zukunft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%