Archiv
Tiscali reduziert Verlust gegenüber dem Vorquartal

vwd CAGLIARI. Der italienische Internetbetreiber Tiscali SpA, Cagliari, hat am Dienstag einen konsolidierten Umsatz von 110 Mill. Euro für das erste Quartal 2001 gemeldet. Darin seien die Beiträge der jüngsten Akquisitionen von LibertySurf, Planet Interkom, SurfEU und LineOne noch nicht enthalten. Bei Konsolidierung der neuen Unternehmen ergebe sich ein Umsatz von 167 Mill. Euro. Der EBITDA-Verlust sei im Quartal gegenüber dem vierten Quartal 2000 um 60 % zurückgegangen. Den Verlustrückgang begründete das Unternehmen mit einer Reduzierung der Marketingkosten um 61 % und einer Senkung der Personalkosten um 53 %.

Darüber hinaus seien die operativen Kosten um zwölf Prozent zurückgegangen. Das Unternehmen gab die Zahl der registrierten Nutzer einschließlich LibertySurf zum Ende des Quartals mit 5,25 Mill. an, gegenüber 4,9 Mill. zum Ende 2000. Einschließlich der Kunden von Planet Interkom, SurfEU und LineOne ergebe sich ein Kundenstamm von rund sieben Mill. Nutzern. Zum Ende des ersten Quartals wurde die Zahl der registrierten Kunden in Italien mit 2,9 Mill. angegeben, davon seien 1,25 Mill. aktive Nutzer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%