Tischtennis
Waldner verpatzt Doppel

Einen Tag vor dem Traum-Viertelfinale gegen den deutschen Meister scheiterten Waldner (38) und sein Partner Jörgen Persson (36) beim Olympia-Turnier in Athen vorzeitig im Doppel-Wettbewerb. Das routinierte Duo verlor am Donnerstag im Viertelfinale mit 1:4-Sätzen gegen die Dänen Michael Maze/Finn Tugwell.

HB ATHEN. Einen Tag vor dem Traum-Viertelfinale gegen den deutschen Meister scheiterten Waldner (38) und sein Partner Jörgen Persson (36) beim Olympia-Turnier in Athen vorzeitig im Doppel-Wettbewerb. Das routinierte Duo verlor am Donnerstag im Viertelfinale mit 1:4-Sätzen gegen die Dänen Michael Maze/Finn Tugwell.

Ex-Europameister Boll hatte als letzter Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) einen spielfreien Tag. Er bereitete sich mit leichten Training mit Doppel-Partner Zoltan Fejer-Konnerth, Video-Studium, Physiotherapie und Relaxen auf die Partie gegen den schwedischen Olympiasieger von 1992 vor. "Für mich ist Timo Favorit. Er weiß genau, was er gegen Waldner tun muss", machte Jörg Roßkopf, Olympia-Dritter von 1996, seinem Clubkollegen Mut

.

Als letzte europäische Spielerin schied Tamara Boros (Kroatien) im Viertelfinale des Damen-Einzels aus. Damit gehen alle Medaillen in den Damen-Wettbewerben nach Asien. Im Halbfinale des Herren-Doppel treffen Maze/Tugwell auf die Chinesen Chen Qi/Ma Lin. Den zweiten Endspiel-Teilnehmer ermitteln Ko Lai Chak/Li Ching (Hongkong) und die russische Kombination Dimitri Mazunow/Alexei Smirnow. Das Endspiel im Damen-Doppel bestreiten am (morgigen) Freitag Wang Nan/Zhang Yining (China) und Lee Eun Sil/Seok Eun Mi (Südkorea).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%