Archiv
Tiscon mit Gewinnwarnung für GJ 00 - EBIT von 11 Mio auf 2,5 Mio DM korrigert

dpa-AFX LANGENAU. Die tiscon AG Infosystems wird das geplante Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 11 Mill. DM im laufenden Geschäftsjahr voraussichtlich nicht mehr erreichen. Das Unternehmen korrigierte seine EBIT-Planung am Freitag in Langenau auf etwa 2,5 Mill. DM herab. Grund hierfür sei unter anderem die Fusion mit der HMP Innovative Softwarelösungen GmbH.

Außerdem werde jetzt nur noch mit einem konsolidierten Umsatz von etwa 46 Mill. DM gerechnet, was einer Korrektur nach unten von 34% entspreche. Darüber hinaus sei der prognostizierte Jahresüberschuss um 68% auf etwa 2,25 Mill. DM gesenkt worden.

Im dritten Quartal werde tiscon - ohne Berücksichtigung von Akquisitionen - ein EBIT von rund 1,7 Mill. DM sowie einen Umsatz von etwa 12,7 Mill. DM erzielen, hieß es. Für den Neun-Monatszeitraum ergebe sich somit ein EBIT von rund 2,4 Mill. DM und ein Umsatz von etwa 31,8 Mill. DM. Sowohl die 100%ige Beteiligung an der HMP als auch die 51%ige Beteiligung an der Modularis AG würden per 31.12.2000 im Gesamtergebnis konsolidiert.

Tiscon bezeichnet sich als ein "weiterhin profitables Unternehmen", das mit einem Bestand an kurzfristig gebundenem Vermögen von mehr als 55 Mill. DM über eine Basis für weiteres Wachstum verfüge.

Tiscon rechnet im ersten Jahr des neuen Geschäftsfeldes Produktinformationssysteme mit einem Umsatz von etwa 5 Mill. DM. Der Grund dafür liege darin, dass Tiscon zu wenig bekannt sei. Hinzu kämen Bedienungsprobleme bei einigen potenziellen Großkunden. Tiscon wolle sich ab sofort verstärkt branchenorientiert ausrichten. Der Fokus liege dabei auf Branchen wie Chemie, Handel, Automobil, Elektronik und Finanzdienstleister.

Tiscon will sein ursprüngliches Geschäftsfeld Professional Services nicht mehr wie geplant ausbauen. Dennoch rechne Tiscon mit einem jährlichen Wachstum bei den Serviceumsätzen um 30%.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%