Archiv
Titan: Anthrax-Schutz beschädigt Filme und Elektronikgeräte

Die US-Post hat sich für ein System des Hersteller Titan zur Abtötung von Viren in Postsendungen entschieden. Das Gerät setzt Briefe und Pakete einer Röntgen- oder Elektronenstrahlung aus. Durch die Bestrahlung werden Bakterien und Viren unschädlich gemacht. Mit dem Einsatz dieser Geräte begegnet die Post der Angst vor Milzbrandviren, die per Post verschickt werden. Wie das Unternehmen am Donnerstag bekannt gab, hat dieses System auch Nachteile. Starke Röntgenstrahlen belichten Filmmaterial, das sich in der Post befindet, und können Elektronikgeräte beschädigen. "Die Post muss einen anderen Weg zur Handhabung von Filmen und Elektronik aufbauen", sagte Titan-Sprecher Will Williams. "Unsere Geräte belichten Filme und beschädigen elektronische Bauteile" so der Unternehmenssprecher weiter. Das Unternehmen hat seit dem 11. September 61 Prozent zugelegt nachdem ein Auftrag im Wert von 40 Millionen Dollar durch die US-Post bekannt wurde. Schwierigkeiten durch die Bestrahlung von Paketen und Briefen bekommt nun unter anderem Kodak. Der Filmhersteller kann künftig keine Produkte mehr per Post verschicken. Auch einige Online-Händler müssen ihren Versand elektronischer Geräte umstellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%