Titelgewinn mit Werder Bremen - als Spieler und als Trainer
Schaaf fünfter "Doppel-Meister"

Werder-Trainer Thomas Schaaf hat mit der Meisterschaft einen seltenen Rekord geschafft: Der 43-Jährige ist erst der fünfte, der als Spieler und Trainer den Titel in der Bundesliga gewann.

HB BERLIN. Trainer Thomas Schaaf ist erst der fünfte «Doppel-Meister» in der 41-jährigen Geschichte der Fußball-Bundesliga. Elf Jahre nach dem letzten Triumph von Werder, den Schaaf als Aktiver miterlebte, feierte er nach dem 3:1-Sieg bei Titelverteidiger Bayern München seinen ersten Meistertitel als Trainer.

Vor Schaaf hatten dieses Kunststück lediglich vier andere Bundesliga-Profis geschafft. Helmut Benthaus gewann 1964 mit dem 1. FC Köln den ersten Bundesliga-Titel. 20 Jahre später führte Benthaus den VfB Stuttgart zum Triumph.

Gleich drei Meistertitel als Spieler sammelte der aktuelle Schalker Coach Jupp Heynckes als Torjäger mit Borussia Mönchengladbach (1971, 1976, 1977). Mit Bayern München wurde der ehemalige Nationalspieler als Trainer mit Bayern München zweimal Meister (1989, 1990).

Nicht fehlen darf Franz Beckenbauer. Der «Kaiser» wurde nicht nur als Nationalspieler und-trainer (1974, 1990) Weltmeister. Der Weltklasse-Libero fügte seinen fünf Titeln als Spieler (1969, 1972, 1973 und 1974 mit Bayern München, 1982 mit dem Hamburger SV) 1994 eine Meisterschaft als Coach mit den Bayern hinzu.

Auch Matthias Sammer konnte einen Doppeltitel feiern. Der Europameister von 1996 war als Spieler dreimal die Nummer eins der Bundesliga (1992 mit dem VfB Stuttgart, 1995 und 1996 mit Borussia Dortmund), bevor er 2002 den BVB als jüngster Meistertrainer aller Zeiten zum Champion machte.

Einen Rekord hat Schaaf allerdings für sich allein. Der Meistermacher schaffte seine Erfolge lediglich mit einem Verein, dem SV Werder Bremen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%