Titelverteidigerin: «Möchte eine Medaille»
WM: Franka Dietzsch will noch einen großen Wurf landen

«Ich möchte eine Medaille. Dafür habe ich die letzten Wochen hart gearbeitet. Es kann losgehen», sagte die 33-jährige Diskuswerferin vor der Qualifikation am Donnerstag (Ortszeit). Die Europameisterin möchte die Olympia-Scharte vergessen machen. In Sydney wurde sie, gehandicapt durch Knieprobleme, nur Sechste.

dpa EDMONTON. «Die Form ist langsam gekommen und ich will es unter Beweis stellen», sagt sie. Sie ist nach ihrer Steigerung in Calgary auf die deutsche Jahresbestleistung von 65,87 m zuversichtlich und macht sich vor ihrem sechsten WM-Start seit 1991 Mut: «Das war ein Lichtblick.»

Die Neubrandenburgerin hatte in der Vorbereitung auf diesen Sommer mit starken gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Vor acht Wochen habe sie noch überlegt, ob sie überhaupt antritt. Eine lange hinausgezögerte Meniskus-Operation im März als Folge ihrer Sydney- Reise im engen Flugzeug bereitete Sorgen und machte einen Aufenthalt in einer Reha-Klinik notwendig. «Nachdem das Knie in Ordnung war, schmerzten Schulter und Handgelenk. Es war wie verhext und deprimierend», erklärt die Grand-Prix-Siegerin vom Vorjahr.

In den Wochen nach den deutschen Meisterschaften in Stuttgart habe sie in Kienbaum und Calgary gut trainieren können und verspüre wieder Tatendrang. «Diese entscheidenden Wochen habe ich genutzt», ist sie zuversichtlich, für den Jahreshöhepunkt gerüstet zu sein. Dietzsch hat aber auch ein besonderes Erfolgsrezept: Nachdem sie einmal am Abend vor dem Wettkampf ein Glas Weißwein getrunken und danach gewonnen hat, ist das zum Ritual geworden. In Sevilla holte sie den dritten WM-Titel, nachdem zuvor Martina Hellmann (Leipzig) 1983 unter ihrem Mädchennamen Opitz und 1987 gewonnen hatte. Zudem gab es drei zweite Plätze.

Die beim Grand Prix II und im Europacup getesteten Regeln, nach denen es in technischen Disziplinen nur noch vier statt sechs Versuche geben soll, lehnt Franka Dietzsch ab: «Ehe man richtig in die Gänge kommt, ist schon alles vorbei. Es gibt genügend Beispiele, in denen der Wettkampf im 5. oder 6. Versuch noch gekippt wurde. Auf diese Möglichkeit möchte ich nicht verzichten. Sie gibt mir zusätzliche Sicherheit.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%