TM3 steigt aus Champions League aus
UEFA in Zukunft auf RTL und Premiere World

dpa HANNOVER. Der Fernseh-Wechsel der Champions League von TM3 zu RTL und Premiere World ist perfekt. Wie der europäische Fußball- Verband (UEFA) und die beiden Sender mitteilten, hat die UEFA das neue TV-Konzept genehmigt. Ab der Spielzeit 2000/2001 wird RTL im Free-TV jeweils am Mittwoch ein Livespiel aus der europäischen Königsklasse übertragen. Jeweils am Dienstag senden die Kölner, die schon von 1992 bis 1999 Champions-League-Sender waren, ab 23.00 Uhr eine Zusammenfassung von den jeweiligen Spielen des Tages. Der Pay-TV-Sender Premiere World wird sämtliche Begegnungen der Champions League in seinem digitalem Angebot "Sportsworld" übertragen.

TM3 hatte nur für eine Saison aus der Champions League berichtet. Der angloamerikanische Medienunternehmer Rupert Murdoch hatte 1999 die Vier-Jahres-Rechte für 850 Mill. Mark von der UEFA erworben und damals RTL ausgestochen. Nachdem Murdoch den ehemaligen Frauensender TM3 im April vollständig übernommen hatte, gab er die Verlust bringende Champions League weiter an RTL und Premiere World. Murdoch ist seit vergangenem Dezember an Premiere World zu 24,9 % beteiligt. Nach Schätzungen sollen RTL und Premiere World jeweils 100 Mill. DM pro Saison zahlen.

Die Verträge mit RTL und Premiere World laufen über drei Spielzeiten bis 2003. Erster Live-Spieltag bei RTL ist der 13.September. Moderator im Studio wird nach Sender-Angaben Günther Jauch sein, der in dieser Funktion schon bis 1999 die Champions League präsentierte. Jauch muss allerdings auf Kommentator Marcel Reif verzichten. Reif wird für Premiere World die Spiele kommentieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%