Archiv
Tod in der Türkei: Neuer Krimi von Esmahan Aykol

dpa ZüRICH. Wer von der Schwermut skandinavischer Krimiautoren genug hat, ist bei Esmahan Aykol an der richtigen Adresse: Nicht in Eis, Schnee und Regen, sondern unter der sengenden Sonne Istanbuls deckt ihre herzerfrischend sympathische Heldin Kati Mord und Totschlag auf.

dpa ZüRICH. Wer von der Schwermut skandinavischer Krimiautoren genug hat, ist bei Esmahan Aykol an der richtigen Adresse: Nicht in Eis, Schnee und Regen, sondern unter der sengenden Sonne Istanbuls deckt ihre herzerfrischend sympathische Heldin Kati Mord und Totschlag auf.

Und ganz nebenbei erfährt der gespannte Leser noch vieles darüber, wie es sich als deutsche Besitzerin einer Krimibuchhandlung am Bosporus leben lässt. Aykols zweites Buch "Bakschisch" schließt an den Erfolg ihres Erstlingswerks "Hotel Bosporus" nahtlos an: Kati geht wieder mit der ihr eigenen Unbeirrtheit einem Mordfall nach, der sich dieses Mal ausgerechnet in der Wohnung zugetragen hat, sie sie zu kaufen beabsichtigt. Der Tote hat eine obskure Vergangenheit und viele undurchsichtige Brüder, eine geschwätzige Geliebte und jede Menge Dreck am Stecken. Kein Wunder, dass Kati bald tief im Morast der Metropole herum wühlen muss.













Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%